Startseite » Familienhilfe » Herausforderung

Herausforderung für suchtkranke Eltern

Eltern werden und Eltern sein ist immer eine große Verantwortung und Herausforderung. Dies wird durch eine Suchterkrankung zusätzlich erschwert. Dennoch: Eltern lieben ihre Kinder und Kindern ihre Eltern – das ist in suchtbelasteten Familien nicht anders.

Eine elterliche Suchterkrankung kann allerdings ein Entwicklungsrisiko für die Kinder darstellen:

  • weil Kinder mehr mitbekommen, als ihre Eltern hoffen oder annehmen
  • weil Kinder viel zu früh große Verantwortung übernehmen (müssen)
  • weil Kinder sich sozial zurückziehen, um das "Familiengeheimnis Sucht" zu bewahren
  • weil sich Kinder oft alleine und hilflos fühlen
  • weil Kinder sich nicht trauen, mit anderen über das "Problem" der Eltern zu reden
  • weil Kinder sich Sorgen um ihre Eltern machen
  • weil Kinder die Schuld bei sich suchen

So individuell wie jedes Kind ist, ist auch seine Problematik mit dem Thema Sucht.

Ansprechpartnerin

Viktoria Vogelbacher

Pädagogin / Bachelor of Arts

Zeller Weg 2
36304 Alsfeld

Telefon +49 (0) 66 31 - 79 39 0 - 12
Telefax +49 (0) 66 31 - 79 39 0 - 28

viktoria.vogelbacher(at)bz-vogelsberg.de

 

 

 

Ansprechpartnerin

Monika Stein

Diplom-Sozialpädagogin

Zeller Weg 2
36304 Alsfeld

Telefon +49 (0) 66 31 - 79 39 0 - 16 
Telefax +49 (0) 66 31 - 79 39 0 - 28

monika.stein(at)bz-vogelsberg.de