Startseite » Beratung » Hilfs-/Gruppenangebote » Rauchfrei-Programm

Jetzt dem Tabak lebe wohl sagen!

Gehören auch Sie zu den Menschen, die gern gesünder leben möchten oder es leid sind sich als Raucher diskriminiert zu fühlen? Was Ihnen bislang vielleicht zum Erfolg gefehlt hat, ist die Motivation und das Gemeinschaftsempfinden, die Sie in einer Gruppe mit Gleichgesinnten erfahren können. Ein gemeinsames Ziel zu verfolgen, sich gegenseitig zu motivieren und sich in der Gruppe auszutauschen, kann beim Ausstieg sehr hilfreich sein.

Für Menschen, die rauchfrei werden möchten, bietet das Beratungszentrum Vogelsberg Unterstützung an.

Mit der Teilnahme am „Rauchfrei-Programm“ bestehen gute Chancen, dass der gefasste Beschluss in die Tat umgesetzt wird.

Das, von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA) und dem Institut für Therapieforschung München (IFT) entwickelte, „Rauchfrei-Programm“ gehört derzeit zu den erfolgreichsten Angeboten bei der Raucherentwöhnung. Das Programm umfasst sieben Kursstunden in einer Gruppe mit bis zu zwölf Teilnehmern und mit einer erfahrenen Kursleiterin.

Das „Rauchfrei-Programm“ arbeitet mit einem festgelegten Rauchstopp-Tag, auf den die Teilnehmer im ersten Teil des Kurses gründlich vorbereitet werden. Anschließend werden sie dabei unterstützt und angeleitet, rauchfrei zu bleiben. Hierfür ist neben den Kursstunden auch eine individuelle, telefonische Betreuung der Teilnehmer vorgesehen. Im Verlauf des Kurses verstehen die Teilnehmer ihr bisheriges Rauchverhalten besser und hinterfragen ihre Motivation, die sie zum Rauchen veranlasst. Sie erforschen ihre persönlichen Risikosituationen und lernen diese zukünftig ohne Rauchen zu bewältigen.

Auf dem Weg in ein gesünderes Leben ohne Tabak werden die Mitglieder der meisten gesetzlichen Krankenkassen finanziell unterstützt. Die Teilnahme an einem anerkannten Tabakentwöhnungsprogramm zählt zur Gesundheitsprävention und wird durch die Krankenkassen gefördert.

Der Kurs wird von Annett Lockett, zertifizierter Trainerin für das „Rauchfrei-Programm“, geleitet. Annett Lockett ist Diplom-Sozialpädagogin und Sozialtherapeutin mit langjähriger Erfahrung in der Suchtarbeit. Sie steht für Fragen, Informationen zu den Kosten und Anmeldungen zum Kurs zur Verfügung.

Ansprechpartnerin

Annett Lockett

Dipl.-Sozialpädagogin
und Sozialtherapeutin

Neuer Steinweg 13 
36341 Lauterbach

Telefon +49 (0) 66 41 - 91 10 7 13 
Telefax +49 (0) 66 41 - 91 97 15 
Mobil +49 (0) 151 - 17 16 84 18

annett.lockett(at)bz-vogelsberg.de